1784
1

Fettbrand im Gasgrill vermeiden: So geht’s!

1784
1
Feetbrand im Gasgrill vermeiden - so gehts!

Wenn du einen Gasgrill besitzt, ist es wichtig, dass du lernst Fettbrände zu vermeiden. Dies kann leicht geschehen, indem man die Grillreinigung ernst nimmt und Fettrückstände im Grill regelmäßig entfernt. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du einen Fettbrand im Gasgrill vermeiden kannst!

Was ist ein Fettbrand?

Ein Fettbrand ist ein Brand, der durch Fett ausgelöst wird. Fettbrände sind häufig in Gasgrills zu finden, da Fett leicht entzündlich ist und sich bei hohen Temperaturen entzünden kann.

Wie entsteht ein Fettbrand?

Ein Fettbrand im Gasgrill entsteht wenn heißes Fett aus dem Grillgut auf die Brenner tropft. Dabei verbrennt das Fett und es kommt häufig zu einer Stichflamme.

Das ist nicht nur schlecht für das Fleisch oder das Gemüse auf dem Grill, sondern auch für den Gasgrill und gefährlich für die Menschen an und um den Grill.

Wie lösche ich einen Fettbrand im Gasgrill?

Einen Feuerlöscher sollte man immer in der Nähe des Grills haben

Feuer ersticken

Wenn du einen Fettbrand im Gasgrill bemerkst, ist es wichtig schnell zu handeln. Zuerst solltest du den Deckel des Grills schließen, damit die Flamme erstickt. Danach solltest du den Gasregler auf “Aus” stellen und warten bis der Grill komplett abgekühlt ist bevor du ihn öffnest.

Kein Wasser zum Löschen verwendet!

Wenn es zu einem Fettbrand kommt, ist Wasser auf den Grill zu schütten die Schlechteste aller Möglichkeiten um den Brand zu löschen.

Durch das Wasser kann es zu einer Fettexplosion kommen die sehr schlimme Verletzungen verursachen kann.

Also Hände weg vom Wasser und die Flammen lieber ersticken!

Feuerlöscher

Natürlich solltest du auch immer einen Feuerlöscher in Griffweite haben. Das gilt nicht nur für das Grillen mit einem Gasgrill sondern generell. Wenn alles nichts mehr hilft und bevor Menschen oder das eigene Haus zu schaden kommen: Feuerlöscher benutzen!

Wie vermeide ich Fettbrände im Gasgrill?

Damit Fettbrände gar nicht erst entstehen, haben wir dir ein paar Tipps zusammengestellt:

Nicht zu viel Fett beim Grillen verwenden

Meine Großeltern hatten zum Grillen immer ein Stück Speck neben dem Grill liegen. Damit das Grillgut nicht am Rost kleben bleibt, wurde dieser vorher mit dem Speck eingerieben.

Das meiste Fleisch hat jedoch selbst genug Fett um das zu Vermeiden. Es gibt also gar keinen Grund das Fleisch oder den Rost mit Speck einzureiben oder gar zusätzliches Öl zu verwenden.

Reinige deinen Gasgrill regelmäßig

Die Regelmäßige Reinigung des Grills ist das A und O. Nach jeder Grill-Session bleiben Fettrückstände im Grill. Diese gilt es zu entfernen damit es nicht zu Fettbränden kommt.

Der Grill sollte wöchentlich, oder besser noch: nach jedem Grillen gereinigt werden. Hierbei sollten besonders die Fettauffangbehälter gründlich gereinigt werden.

Das vermeidet nicht nur Fettbrände sondern sorgt auch dafür das du lange Freude an deinem Gasgrill hast.

Verwende eine Grillmatte oder Silberfolie

Wie in diesem Artikel beschrieben ist auch eine Grillmatte empfehlenswert. Diese sorgt dafür, dass gar kein Fett aus dem Fleisch oder dem Gemüse auf den Grill tropfen kann. Kein Fett – kein Feuer.

Must-have Zubehör

Feuerlöscher

Beim Grillen solltest du immer auch einen Feuerlöscher zur Hand haben. Gerade wenn man nicht damit rechnet passiert schnell ein Unglück. Deshalb sollte man immer auf das Schlimmste vorbereitet sein.

Dazu gehört beim Grillen definitiv ein Feuerlöscher. Egal ob man of dem eigenen Hof, oder einem Balkon grillt.

Ein Feuerlöscher ist einfach unverzichtbar.

Hitzebeständige Handschuhe

Hitzebeständige Handschuhe - GrillAndOutdoor.de
Hitzebeständige Handschuhe – must have für jeden Griller

Auch die gehören zum Grillen einfach dazu. Egal ob man den Rost aus irgendeinem Grund schnell anfassen muss, zum Beispiel weil das Grillgut dabei ist zu verbrennen, oder weil man einfach hitzeempfindliche Hände hat.

Hitzebeständige Handschuhe gehören mittlerweile einfach zur Standardausrüstung eines Pitmasters.

Generelle Tipps

Halte Ordnung um deine Grillstation

Der Grill sollte allein stehen. Das bedeutet: kein Krempel rund um den Grill stehen haben. Wir wollen uns frei um den Grill bewegen können!

Das ist besonders wichtig falls es wirklich mal zu einer brenzligen Situation kommt. Safety first!

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Gute Tipps zum Löschen von Fettbränden geben. Immer daran denken:

  • Ein sauberer Grill ist ein sicherer Grill
  • Rechne mit dem Schlimmmsten – immer einen Feuerlöscher zur Hand haben
  • SAFETY FIST!

Und jetzt: weiterhin viel Spaß beim Grillen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

One thought on “Fettbrand im Gasgrill vermeiden: So geht’s!

  1. […] Als Anfänger solltest du aufpassen, dass es zu keinem Fettbrand auf dem Gasgrill kommt. Hier findest du ein paar Tipps wie du Fettbrände im Gasgrill vermeidest. […]