785
0

Grillen mit dem Salzstein: Anleitung

785
0
Grillen mit dem Salzstein

Das Grillen mit dem Salzstein bietet eine schöne Alternative zur Zubereitung mit einer Holzplanke. Bei der Benutzung einer Salzplanke, wie ein Salzstein auch manchmal genannt wird, gibt es jedoch einiges zu beachten.

In diesem Artikel gebe ich dir Tipps und Tricks zum Grillen mit dem Salzstein.

Was ist ein Salzstein für den Grill?

Ein Salzstein für den Grill ist ein meist eckiger (es gibt aber auch runde) 2,5 cm bis 5 cm dicker Block aus Salz. Die Farbe ist meist ein leichtes Orange bis Rosa und erinnert an das bekannte Himalaya Salz.

Diese Blöcke werden z.B. aus verebbten Salzmeeren geschnitten wo das Salz über tausende Jahre zusammengepresst und so komprimiert wurde.

Warum sind Salzsteine ein guter Hitze Speicher?

Aufgrund der Tatsache dass das Salz so stark komprimiert ist, eigenen sich Salzplanken sehr gut als Wärmespeicher.

Durch die Salzkristalle herrscht in der Salzplanke eine besonders gute Hitzeverteilung. Das bedeutet, dass der Salzstein gleichmäßig heiß. Es passiert also nicht das eine Stelle sehr heiß ist während es an anderen Stellen zu kalt ist.

Dadurch garen die Speisen sehr gleichmäßig.

Welche Speisen kann ich auf dem Salzstein zubereiten?

Der Salzstein eignet sich zur Zubereitung von Speisen aller Art. Besonders oft sieht man die Zubereitung von Fisch.

Lachs grillen auf der Salzplatte im Kugelgrill - 60° Kerntemperatur

Generell kannst du alles was du dir vorstellen kannst auf einem Salzstein zubereiten. Jedoch ist eine plane (gerade) Fläche von Vorteil. Wenn die Nahrungsmittel also komplett auf dem Salzstein aufliegen.

Deshalb sind besonders Steaks und Fisch sehr zur Zubereitung auf einem Salzstein geeignet.

Wenn die Salzplanke heiß genug ist und das Steak komplett aufliegt, bekommt man damit eine wunderbar knusprige Kruste hin!

Ist das Essen von Salzstein nicht zu salzig?

Nein! Man könnte vermuten, dass wenn man bspw. ein Steak auf dem Salzstein zubereitet, es zu salzig schmeckt. Jedoch gibt der Salzstein nur eine sehr feine Salznote ab. Das Essen sollte danach(oder davor) auf jeden Fall noch separat gewürzt werden.

Werden Mineralstoffe von Salzstein abgegeben?

Es wird behauptet, dass der Salzstein beim Grillen Mineralstoffe und Spurenelemente in das Essen abgeben soll. Ob dem wirklich so ist kann ich nicht sagen. Ich habe mich nach dem Essen von auf dem Salzstein zubereitetem Essen jetzt noch nicht besser oder schlechter als vorher gefühlt.

Wer also an solche Dinge glaubt, soll dran glauben. Wer nicht – der nicht 😉

Der Salzstein wirkt Antibakteriell!

Ein weiterer Vorteil der Salzplanke ist, dass sie antibakteriell wirkt. Bakterien können auf der salzigen Oberfläche nicht überleben und töten diese sogar ab!

Grillen mit dem Salzstein: Anleitung

Den Salzstein aufwärmen

Das wichtigste zuerst: Der Salzstein sollte langsam aufgewärmt werden! Denn wenn er zu schnell zu heiß wird, kann der Druck im Inneren der Planke zu groß werden (das passiert durch Mikro-Sauerstoff-Einschlüsse im Salz). Das führt dann zu Rissen im Salzblock oder gar zu einer Art Explosion!

Wenn du vorhast deine Grillkohle im Grill durchglühen zu lassen, gibst du erst die Grillkohle in den Grill, zündest sie an und legst dann die Salzplatte auf den Grill. Dann kommt der Grill langsam zusammen mit der Salzplanke auf Temperatur.

Wenn du deine Kohle aber in einem Anzündkamin durchglühen lässt, solltest du erst ein paar bereits durchgeglühte Kohlen in deinen Grill geben und die Salzplatte auf die indirekte Seite legen(auf jeden Fall nicht direkt über die glühenden Kohlen).

Salzstein im Grill vorwärmen

Erst wenn die Salzplatte auf Temperatur gekommen ist, schüttest du den Rest deiner durchgeglühten Kohlen dazu.

Salzstein stück für Stück an die Hitze bewegen

Nach 10 -20 Minuten Vorwärm-Phase kannst du den Salzstein Stück für Stück näher an die Kohlen rücken bis er schließlich darüber liegt.

Nach ein paar Minuten über den glühenden Kohlen ist er schön heiß und bereit für das Grillgut.

Essen auf die Salzplanke legen

Ist der Salzstein auf Temperatur legst du dein Grillgut auf dem Stein ab. Bei einem Steak gehst du vor wie beim normalen Grillen: scharf anbraten(bis sich eine Kruste bildet) und dann schiebst du den Salzstein auf die indirekte Seite des Grills.

Auch indirektes Grillen ist möglich!

Natürlich kannst du mit dem Salzstein auch nur indirekt Grillen. Dafür wird der Stein nie direkt über die Kohlen gelegt sondern bleibt die ganze Zeit mit dem Grillgut oben drauf auf der indirekten Seite des Grills.

Niemals einölen!

Da Salzsteine mikroskopisch kleine Risse auf der Oberfläche haben, sollten sie niemals eingeölt werden!

Das Öl sammelt sich in den Rissen und das alte Öl lässt dann die Speisen ranzig schmecken.

Wie den Salzstein reinigen?

Nach dem Grillvergnügen kommt oft die Arbeit. So auch beim Grillen mit Salzplatte. Denn nach dem Grillen sollte die Salzplatte gereinigt werden.

Als erstes solltest du die groben Verunreinigungen beseitigen. Ich nehme dafür eine feine Drahtbüste. Aber du kannst auch eine Grillbürste dafür verwenden.

Wenn die Salzplanke noch etwas war ist, lassen sich die Rückstände leichter entfernen.

Danach kannst du Küchenpapier nehmen und die restlichen Essensreste davon entfernen.

Wichtig: Bitte verzichte beim Reinigen der Salzplatte auf Wasser!

Die Salzplatte ist, du hast es vielleicht schon erraten, aus Salz. Und das löst sich langsam auf wenn es mit Wasser in Kontakt kommt.

Wo Salzstein lagern?

Nach dem Reinigen solltest du den Salzstein irgendwo lagern wo es trocken ist. Ich wickle in dazu in sauberes Küchenpapier ein und lege ihn in den Schrank.

Worauf sollte man beim Kauf von einem Salzstein achten?

Beim Kauf von einem Salzstein für den Grill gibt es ein paar Dinge zu beachten:

Dicke des Salzsteins

Der Salzstein sollte eine minimale Stärke von 2,5 cm ausweisen. Andernfalls ist er zu dünn und kann beim erhitzen zerbrechen.

Qualität

Die Qualität des Salzsteins ist sehr wichtig. Maschinell hergestellte Salzsteine können Verunreinigungen enthalten. Sie werden aus großen Blöcken geschnitten und es kann vorkommen das ohne die richtige Qualitätskontrolle Maschinenöl oder andere Rückstände am Salzstein zurückbleiben.

Auf Bewertungen achten

Genau so entscheidend wie die Qualität und die Stärke des Salzsteins sind die Bewertungen und Meinungen anderer Griller.

Wenn du deinen Salzstein also Online kaufst, dann achte darauf was andere Pitmasters zu der Salzplanke zu sagen haben.

Hier sind ein paar Empfehlungen von mir:

Welche Größe?

Salzsteine gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Welche du wählen solltest hängt in erster Linie davon ab welche Speisen zu zubereiten willst.

Wenn du größere Dinge, wie zum Beispiel einen ganzen Lachs grillen willst, kannst du auch mehrere Platten kaufen und sie zusammenschieben.

Wie lange hält ein Salzstein?

Das hängt in erster Linie von der Qualität und der Dicke (Stärke) der Salzplatte ab. Die Planke nutzt sich bei jedem Grill Vorgang etwas ab.

Du kannst auf jeden Fall davon ausgehen, dass die Salzplatte mindestens zehn Grill Vorgänge durchhält. Wenn du sie pfleglich behandelst, also trocken lagers, die Tipps zur Reinigung beachtest und die Platte korrekt vorwärmst wirst du lange Spaß an ihr haben!

Fazit

Ich bin begeistert von den Möglichkeiten einer Salzplatte und empfehle es einem jedem Griller sie zumindest mal auszuprobieren.

Ganz egal ob du sie zum Zubereiten von Steaks, Fisch oder auch Gemüse nutzt.

Falls du eine Inspiration brauchst: hier habe ich Lachs auf dem Salzstein zubereitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert