1302
0

Warum man sein Steak ruhen lassen sollte

1302
0
Steak ruhen lassen

Wenn du an das Beste Steak, dass du jemals gegessen hast, denkst: Was kommt dir in den Sinn? Ein perfekt gebratenes Stück Fleisch, perfekte Kerntemperatur und saftig ohne Ende? Wenn du all das auch bei deinem nächsten Steak willst, dann erzähle ich dir hier warum du dein Steak nach dem Grillen ruhen lassen solltest!

Warum sollte man das Steak nach dem Grillen ruhen lassen?

Wenn du ein Steak brätst, erhitzt du die Muskelfasern und Proteine im Fleisch. Je länger das Fleisch gegart wird, desto fester werden die Proteine. Wenn die Proteine im Fleisch fester werden, wird der Fleischsaft in die Mitte des Fleisches gedrückt. Wenn du dann dein Steak direkt nach dem Grillen anschneidest, tritt der Fleischsaft sofort aus und das Fleisch wird trocken.

Niemand will ein trockenes Steak essen! Wenn wir Steak auf dem Grill zubereiten, wollen wir ein perfekt gegrilltes Stück Fleisch dass schön Saftig ist.

Wenn du das Steak allerdings direkt nach dem Grillen anschneidest, wird der Fleischsaft aus dem Steak laufen und es wird trocken und zäh. Die Ruhephase gibt dem Fleisch die Zeit, sich zu entspannen und die Poren schließen sich. So bleibt mehr Saft im Steak und es wird perfekt saftig!

Was passiert während der Ruhephase im Fleisch?

Steaks ruhen auf einem Holzbrett
Steaks ruhen auf einem Holzbrett

Wenn du das Fleisch nach dem Grillen ruhen lässt, sinkt die Temperatur im Fleisch ganz langsam und die Fleischsäfte haben Zeit sich im Fleisch zu verteilen. Während sich der Saft im Fleisch verteilt, wird er wieder von den Fasern aufgenommen.

Wie lässt man das Steak ruhen?

Das geht ganz einfach:

  1. Du nimmst das Steak vom Grill, nachdem es deine Ziel-Kerntemperatur erreicht hat.
  2. Du legst das Steak entweder auf einen warmen Teller oder auf ein Holzbrett.
  3. Du lägst etwas Silberfolie auf das Steak und drückst sie leicht an. Du musst das Steak nicht in die Silberfolie einwickeln! (Dieser Schritt ist optional. Du kannst das Steak auch ohne Silberfolie auf dem Brett ruhen lassen)
  4. Lasse das Fleisch ein paar Minuten ruhen (wie lange das genau ist, klären wir weiter unten)
  5. Nimm die Silberfolie vom Fleisch und schneide das Fleisch an.
  6. Ab auf den Teller damit und servieren!
  7. Guten Appetit.

Wie lange lässt man das Steak ruhen?

Hier scheiden sich die Geister. Ich habe meine Steaks früher immer pauschal 10 Minuten ruhen lassen. Es sollten auf jeden Fall mindestens 5 Minuten sein. Hier sind ein paar Faustregeln an die man sich halten kann:

  • 5 bis 7 Minuten wenn du in Eile bist und es schnell gehen soll
  • wenn du ein dickes Steak hast: mindestens 10 Minuten
  • 5 Minuten für 3cm Dicke. Ist das Steak 6cm dick, lass es 10 Minuten ruhen 😉
  • 10 Minuten für jedes Pfund (500g)
  • ein Drittel der Gesamt-Kochzeit. Wenn du das Steak also 30 Minuten gegrillt(direkt und indirekt) hast, gib dem Fleisch 10 Minuten Ruhezeit

Wird das Steak während der Ruhephase kalt?

Steak in Silberfolie einpacken

Davor musst du keine Angst haben. Auch während das Fleisch ruht, kocht es noch weiter. Du wirst auch nach 10 Minuten noch ein perfekt temperiertes Stück Fleisch haben.

Wenn du das Steak zusätzlich noch mit Silberfolie eingewickelt hast, dann kühlt das Steak noch viel langsamer ab.

Abschließende Worte

Ich hoffe ich konnte dir einen Einblick in das Thema geben und du weißt jetzt ganz genau warum du dein Steak nach dem Grillen auf jeden Fall ruhen lassen solltest.

Wenn du die Tipps aus dem Artikel so beherzigst, steht dem perfekten Steak-Genuss das nächste Mal nichts mehr im Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert